Wärmepumpe

Sie möchten auf eine umweltbewusste Heiztechnik umsteigen und die unerschöpflichen Energieressourcen nutzen? Eine passend konzipierte Wärmepumpe macht genau das möglich und eröffnet Ihnen viele Vorteile!


Warum ist eine Wärmepumpe so sinnvoll?

Die Wärmepumpe macht sich ein einfaches Prinzip zu nutzen: Sie entzieht der Außenluft, dem Erdreich oder dem Grundwasser Energie, welche komprimiert und anschließend in das Heizungssystem abgegeben wird. Dieses Prinzip ist enorm regenerativ, umweltfreundlich und sauber.

Die Wärmepumpen können allerdings nicht nur heizen, sondern auch von Ihnen zusätzlich zum Lüften und Kühlen verwendet werden. Bleiben dabei energie- und kostenarm, schonen fossile Ressourcen und funktionieren sogar CO2-frei.

Die Kosten der Wärmepumpen können durch staatliche Bezuschussung gemindert werden, sind sehr wartungsarm und steigern durch die bereits genannten Vorteile den Wert Ihrer Immobilie.


Wie funktioniert die Wärmepumpe?

Die Energie, die der Umwelt entzogen wird, wird mit einem Wärmeübertrager (Verdampfer) dem Kältemittel in der Pumpe zugeführt. Das Kältemittel bringt diese Energie mit Hilfe des Verdichters auf ein höheres Temperaturniveau, damit es über einen weiteren Wärmeübertrager (Verflüssiger) für das Heizsystem oder die Warmwasserbereitung nutzbar gemacht werden kann.

Je nach Energiequelle können bis zu fünf Anteile Umweltenergie je Anteil elektrischer Energie als Heizenergie bereitgestellt werden. Die vorliegende Umweltenergie von -20 °C bis +35 °C (Luft) muss auf ein für die Heizung (Warmwasser) nutzbares Temperaturniveau angepasst werden. In diesem Vorgang wird bei niedriger Temperatur das Warmwasser auf das entsprechende Niveau „gepumpt“.

Eine Modernisierung mit einer Wärmepumpe ist auch im Altbau effizient und unter bestimmten Voraussetzungen durchaus empfehlenswert. Zum Beispiel durch den Einbau größerer Heizflächen und einer Flächenheizung.


Ob eine Wärmepumpe in Ihrem Altbau günstig heizen könnte, können Sie ganz einfach ausprobieren:

  • Stellen Sie die Vorlauftemperatur an einem sehr kalten Tag auf 45 Grad.
  • Drehen Sie alle Thermostate auf.
  • Wird Ihr Haus schön warm? Dann kann sich eine Wärmepumpe in Ihrem Haus ohne große Sanierungsmaßnahmen lohnen.
  • Bleibt das Haus kalt? Kontaktieren Sie uns! Wir ermitteln die Heizlast Ihres Hause. Manchmal reicht es bereits, einige Heizkörper auszutauschen, um die Bedingungen für den Einsatz einer Wärmepumpe zu verbessern.

Den genauen Vorgang der Wassererwärmung, sowie die individuelle Funktionsweise der verschiedenen Wärmepumpen und weitere Besonderheiten erläutern wir Ihnen gerne bei einem persönlichen Gespräch. Kontaktieren Sie uns gerne.

ANSCHRIFT

Humpisstraße 13
88074 Meckenbeuren